Essen und Trinken

Kamerunische Küche

Le met de pistache
Le met de pistache

Die kamerunische Küche ist vielfältig und variiert je nach Region. Sie basiert weitgehend auf pflanzlichen Produkten wie Mais, Hirse, Sorghum, Maniok, Erdnüssen, Yams, Süßkartoffeln, Ndole (ähnlich wie Spinat) und tropischen Früchten wie beispielsweise verschiedene leckere Bananensorten, Kochbananen, Ananas, Mango und Papaya. In Kamerun werden auch Fleisch wie Rind, Ziege, Schwein, Kalb sowie Fisch gegessen. Das Teilen von Speisen und Getränken ist ein wichtiges Mittel zur Konsolidierung der sozialen Bindungen und ein Zeichen von Gastfreundschaft und Vertrauen.

 Zentralregion 

Le Kwem au Cameroun

Eines der typischen Gerichte in der Zentralregion ist der “Kwem”. Es besteht aus Maniokblättern gemischt mit Palmkernfett und wird in der Regel durch Kochbananen, Cocoyam (Knolle) oder Maniok (Knolle) begleitet.

Küstenregion 

Le Ndole au Cameroun

Die Küstenregion ist der Bereich der Sawa Menschen und ihr beliebtestes Gericht ist der “Ndole” (Spinatfamilie). Der Ndole besteht aus Gemüse, das mit Garnelen, Fleisch oder Fisch in einer Erdnuss-Paste gekocht wird. Der Ndole wird in der Regel durch Kochbananen, Reis, Cocoyam (Knolle) oder Maniokstick ergänzt.

Westregion 

Le Nkui au Cameroun

Die Westregion ist der Bereich der Bamiléké Völker. Eines der typischen Gerichte in dieser Region ist der “Nkui”. Es ist eine schleimige Soße die, aus einer Rinde mit dem gleichen Namen besteht und wird häufig bei der Geburt eines Kindes gekocht. Der Nkui wird zusammen mit Couscous aus Mais gegessen.

Nordwest Region

Le Achu au Cameroun

Die Nordwest-Region ist der Bereich der Bamenda Völker. Eines der typischen Gerichte der Region ist “Achu”, welches aus zerstampftem Cocoyam (Knollen) und einer gelben Soße aus Palmöl, Gewürzen, Steinsalz und Fleisch besteht.

Norden, Adamaoua und EXtreme-Norden

La boule de mil au Cameroun

Ein typisches Gericht aus diesen Regionen ist der “Hirseball”, der aus Hirse und Mehl gemischt mit Wasser und Rindfleisch besteht. Außerdem sind in diesen Regionen Mais und Sorghum sehr beliebt.

Südregion 

Le poulet DG au Cameroun

Die Südregion hat eine vielfältige Küche, die zum Teil aus exotischen Früchten besteht. Eines der typischen Gerichte des Südens ist “Poulet DG”, das aus Huhn, Gewürzen, Karotten, Zwiebeln, Tomaten, Paprika und Kochbananen besteht.

Südwest Region

Le Eru au Cameroun

Die Südwest-Region ist eine der beiden englischsprachigen Regionen Kameruns. Typisch für diese Region ist “Eru”, welches aus Okok Blätter (Spinatfamilie), Palmöl und Gewürzen hergestellt wird. In der Regel wird es von Water Fufu begleitet.

Ost-Region 

Le met de pistache

Im Osten ist die “Pistazienkugel” sehr beliebt. Sie besteht aus zerdrückten Kürbiskernen mit Wasser und wird mit Fleisch oder Fisch gemischt und gekocht. Die Pistazienkugel wird normalerweise zusammen mit Manioksticks gegessen.

  • Nur gut gekochte und heiß servierte Lebensmittel verzehren
  • Speisen von Straßenhändlern vermeiden
  • Obst und Gemüse sollten vor dem Verzehr mit sauberem Wasser gewaschen und geschält werden

 Trinken

Boissons au Cameroun

Mineralwasser und Limonaden sind in Kamerun fast überall verfügbar und besonders die einheimische Limonade ist köstlich. Freuen Sie sich auch auf eine große Auswahl an leckeren Bieren wie Isenberg, Mützig, Beaufort, 33 Export, Guinness und Castel (nur um ein paar zu nennen). Bierliebhaber kommen in Kamerun also voll auf ihre Kosten.

  • Vermeiden Sie Leitungs- oder Brunnenwasser. Trinken Sie nur Mineralwasser oder abgekochtes Wasser
  • Nur pasteurisierte Milch trinken.
  • Nur Eis essen, welches aus Mineralwasser hergestellt wurde
error: Content is protected !!