Entdecke Kamerun

Dschang Sehenswürdigkeiten entdecken

Dschang au Cameroun

Die Stadt Dschang ist eine historische Stadt, die im Jahr 1895 bei einer militärischen Mission von dem deutschen Offizier Zingraft entdeckt wurde. Die deutsche Mission ließ sich dort im Jahr 1903 dauerhaft nieder. Die Deutschen nannten die Stadt Dschang “Land des Geschwätzes”. Mit einer Fläche von 56,55 km² ist die Stadt von Dschang nach Bafoussam die zweitgrößte Stadt der Region und nur 46 km von Bafoussam entfernt. Die malerische Landschaft besteht aus Hügeln, Tälern und einer bemerkenswerten Höhenvariation, die durchschnittlich 1.400 m beträgt. Die Stadt hat ein konstantes äquatoriales Klima, kühl und weniger feucht mit einer Regenzeit von Mitte März bis Mitte November und einer Trockenzeit von Mitte November bis Mitte März.

Museum der Zivilisationen

Musee des civilisations

Das Zivilisation Museum ist ein Kooperationsprojekt zwischen den Städten Nantes und Dschang. Das Projekt wurde im Jahr 2010 mit der Eröffnung des Museums gestartet. Die Exponate erzählen die Geschichte Kameruns und die Geschichte der Region. Das Museum erstreckt sich auf einer Fläche von 1000 m² und ist in vier verschiedene Themen aufgeteilt: Geschichte, Sklaverei, Kolonialisierung und Kultur.

Klimazentrum

Centre climatique de Dschang

Das Klimazentrum wurde im Jahr 1940 gebaut. Es hat einen schönen Park, und drumherum befinden sich Bungalows und Apartments, die für Besucher eingerichtet wurden. Das Zentrum liegt abseits der Stadt, ist ruhig und optimal für eine verdiente Erholung. Dieser Bereich bietet eine herrliche Aussicht auf die Stadt und seine Umgebung. Dieses Gebiet eignet sich für Wanderungen, Ausflüge und Picknicks.

Der Markt von Dschang 

Marché de Dschang

Der Markt, mit seiner traditionellen Architektur, wurde im Jahre 1916 von den Franzosen gebaut. Hier kommen täglich mehrere Handwerker zusammen, die täglich ihre Kunstwerke verkaufen. Traditionelle Gerichte werden hier natürlich auch angeboten.

Andere Touristische Attraktionen

Neben der atemberaubenden Landschaft, dem Klima Zentrum, dem Museum der Zivilisation und dem Markt, bietet diese wunderbare Stadt noch weitere Attraktionen. Traditionelle Stammesfürstentümer, wie jene von Bafou, Fongo-Tongo und Foréké können besucht werden. Bildschöne Seen und Wasserfälle sind in der gesamten Region verstreut, schöne Berge, die viele Wandermöglichkeiten bieten. Mit einer Höhe von 82 m liegen die wunderschöne Mamy Wata Wasserfälle nur 24 km von Dschang entfernt. Sie hätten auch die Möglichkeit die Tato N’Keuli Werkstatt zu besuchen, die in Korbflechterei spezialisiert ist oder das blinden Handwerkszentrum, die in Töpferei und Holzschnitzerei spezialisiert ist.

error: Content is protected !!