Entdecke Kamerun

Historische Tour am Erinnerungsort auf den Sklaven Hafens der Insel Bimbia

5 Tage und 4 Nächte, um die Geschichte der Sklaverei zu erleben und Ökotourismus in der Südwest-Region Kameruns zu praktizieren

Bimbia au Cameroun

Diese Tour wird uns zunächst nach Bimbia führen. An den Ufern des Atlantiks, nicht weit von Limbe, befindet sich eine alte Sklavenstation „Bimbia“, die im Jahr 1987, während der Bauarbeiten einer Kirche, die an Alfred Saker gewidmet werden sollte, gefunden wurde. Bimbia trägt noch unauslöschliche Spuren des Sklavenhandels – Gebäude, in denen Sklaven gehalten wurden, Vorhängeschlösser, Ketten und andere Utensilien, die von Sklavenjägern verwendet wurden, sind hier noch zu finden. Sie werden ein großes ökotouristisches Erbe entdecken, wie zum Beispiel die erste Baptistenkirche in Kamerun, die 1843 von Joseph Merrick gegründet wurde, das Alfred Saker Denkmal, die Erste und Zweite “Tür der keine Rückkehr”, die Ölmühle, wo die Sklaven Palmöl für die Verschiffung ins Ausland produzierten und die tätowier Stelle, wo die Sklaven nach dem Willen des Käufers gekennzeichnet wurden, entdecken. 

Sie werden auch die Nichols Insel entdecken. Es ist eine Insel, von der fast 166 Sklavenschiffe Bimbia für ausländische Ziele verlassen haben. Sollten Sie Kamerun in der Trockenzeit besuchen, können Sie die Deutsche Kanonen entlang der Atlantikküste angucken und Bilder machen. Der Besuch dieser Ökotourismus-Gedenkstätte endet mit der Entdeckung eines natürlichen Weges und eines intakten Urwaldes mit einer Vielzahl von Heil- und Obstbäumen. Die Dörfer Bakkali, Debunsha (mit einem der höchsten Regenfälle in Afrika und der Welt 10.000 mm) und Idenau werden wir ebenfalls besuchen. Wandern auf den kleinen Kamerunberg. Der kleine Kamerunberg, die auch als „Bakingiliberg“ bekannt ist, wurde durch Lavaströme beim Ausbruch des Kamerunbergs im Jahr 1999 geschaffen. Anschließend werden wir uns den Nachtigal See und die Fischer am Idenau Strand angucken

Douala

Chambre du commerce Douala

Tag 1: Douala Internationaler Flughafen - Limbe (Bakingili) (89.1 km)

Ankunft am Douala internationalen Flughafen, Empfang von unseren kompetenten und professionellen Managern und Abfahrt nach Limbe. Die Stadt Limbe liegt westlich des Kamerunbergs und grenzt an den Atlantischen Ozean. Ankunft in Limbe, Check-in im Seme Beach Hotel, Abendessen und Übernachtung.

Bimbia in Kamerun

Bimbia au Cameroun

Tag 2, 3 und 4: Limbe - Bimbia (15 km)

Frühstück und ab nach Bimbia. Bimbia befindet sich an den Ufern des Atlantiks, nicht weit von Limbe. Es ist eine alte Sklaven-Station, die im Jahr 1987, während der Bauarbeiten einer Kirche, die an Alfred Saker gewidmet werden sollte, gefunden wurde. Bimbia trägt noch unauslöschliche Spuren des Sklavenhandels – Gebäude, in denen Sklaven gehalten wurden, Vorhängeschlösser, Ketten und andere Utensilien, die von Sklavenjägern verwendet wurden, 

sind hier noch zu finden. Sie werden die erste Baptistenkirche in Kamerun, die 1843 von Joseph Merrick gegründet wurde, das Alfred Saker Denkmal, die Erste und Zweite “Tür der keine Rückkehr”, die Ölmühle, wo die Sklaven Palmöl für die Verschiffung ins Ausland produzierten und die tätowiert Stelle, wo die Sklaven nach dem Willen des Käufers gekennzeichnet wurden und die Nichols Insel entdecken. Von der Nichols Insel, gingen 166 Sklavenschiffe nach Ausland. Sollten Sie Kamerun in der Trockenzeit besuchen, können Sie sich die Deutsche Kanonen entlang der Atlantikküste angucken und Bilder machen. Sie werden zwei Nächte im spirituellen Rückzugszentrum der Bâle Küstenmission in der Nähe der Nichols Insel verbringen. Hier befindet sich auch die Statue von Joseph Merrick. Joseph Merrick war der erste Missionar in Kamerun.

Idenau

Le mont Cameroun

Tag 5: Bimbia - Limbe - Bakingili - Idenau - Douala (171. 6 km)

Nach dem Frühstück, Abfahrt nach Idenau. Idenau ist eine schöne Stadt, die etwa 40 km von Limbe entfernt liegt. Sie beheimatet einen ansehnlichen Regionalhafen und wunderschöne Sandstrände. Verkostung von frisch geschmortem Fisch aus dem Meer mit Kochbananen zu Mittagessen und Rückkehr nach Limbe. Unterwegs werden wir uns die Stadt Bakingili angucken. Bakingili ist etwa 20 km von Limbe entfernt und ist eine herrliche Stadt mit wunderschönen, getrockneten Lavaströmen und eine außergewöhnliche Landschaft, die durch 

den Ausbruch des Kamerunbergs im Jahr 2000 entstanden sind. Die Sandstrände erstrecken sich, soweit das Auge reicht, und haben nichts an denen der Südsee oder Karibik zu beneiden, goldener Sandstrand, Palmen und Sonne warten hier auf Sie. Der Ozean verführt mit Sonnenstrahlen, die sich auf Sand und Felsen entfalten. Fortsetzung der Reise nach Douala. Ankunft in Douala, kleine Besprechung (Debriefing), Abendessen und Ende der Tour.

Preis: 607 € / pers. (12 pax)
 
 
Preis: 697 € / pers. (8 pax)
 
 
Preis: 785 € / pers. (4 pax)
 

Eingeschlossen / Ausgeschlossen

Eingeschlossene leistungen:

► Empfang und Begleitung durch einen anerkannten, professionellen und zweisprachigen Führer (Guide)

► Für diese Tour werden 4×4 Klimatisierte Fahrzeuge verwendet.

► Unterkunft in klimatisierten Zimmern und im spirituellen Rückzugszentrum der Bâle Küstenmission

► Verpflegung: Vollpension.

►Eintrittsgeldern zu den Attraktionen 

► Mautgebühren.

► Führungen zu allen im Programm angegebenen Sehenswürdigkeiten.

► Professioneller Fahrer

Ausgeschlossene Leistungen:

► Flugkosten (Hin- und Rückflug)

► Reisebedingungen kosten (Visa etc.)

► Reiseversicherung kosten

► Zusätzliche Kosten der Kunden

► Spirituosen, Wein und Whiskeygetränke

► Trinkgelder

Bitte mitteilen:

► Ankunfts- und Rückkehrdatum

► Flüge und Ankunftsflughäfen (Douala oder Yaoundé-Nsimalen)

► Besucherinteressen 

► Namen und Informationen der Mitreisenden für Buchungszwecke.

► Lebensmittelanforderungen; Diabetes, Vegetarier usw

NB : Dieses Programm kann geändert werden, um die Bedürfnisse der Kunden nachzukommen.

Karte der Region

error: Content is protected !!