Entdecke Kamerun

Wir gehen auf die Eroberung der drei touristischen Gebiete Afrikas in Miniatur

16 Tage und 15 Nächte auf Entdeckung von Ökotouristischen Kamerun (Natur), Kultur Kamerun (Traditionen und Häuptlingstümer) und der Küste Kamerun (Strände und Wasserfälle)

Jardin Botanique de Limbe au Cameroun
Famille d'elephants au Cameroun

Diese wunderschöne Tour wird uns auf die Entdeckung des tiefen Kamerun führen. Auf die Entdeckung des Landes der berühmten Fußballer wie Samuel Eto’o und Rogers Milla. Auch bekannt als “Afrika in Miniatur”, Kamerun ist wahrscheinlich nicht das Reiseziel, das als Erstes in den Sinn springt, wenn Sie eine Reise erwägen. Kamerun bietet durch seine Vielfalt, soziokulturell, ethnografisch, ökologisch, geografisch und anthropologisch von allem, was Sie auf dem afrikanischen Kontinent sehen und erleben wollen.

Sie werden die Gelegenheit haben, die drei touristischen Gebiete, die Kamerun bietet, zu besuchen, nämlich die kamerunische Küste, das kulturelle Kamerun und das ökotouristische Kamerun. Kamerun hat eine Küstenlinie von mehr als 400 km, die aus Stränden besteht, die mit schwarzem, vulkanischen Boden (Limbe) und goldenem grauen Sand (Kribi) ausgestattet sind, die Sie entdecken werden. In der Grassfield-Region, auch bekannt als Kulturhauptstadt Kameruns, werden Sie die Vielfalt der Häuptlingstümer, der Traditionen, der Kunstwerke, Folklore, Märchen, Tänze, moderne und antike Museen sowie atemberaubende Landschaften und heilige Orte. Der kamerunische Wald ist förderlich für die Ausübung des Ökotourismus.
 
Sie werden auch die Möglichkeit haben, die faszinierende Bevölkerung der Pygmäen zu bewundern. Sie leben nur wenige Kilometer von den Lobe Wasserfällen entfernt und sind sowohl im Süden, im Center als auch im Osten des Landes zu finden. Es sind kleine Waldbewohner, etwa 1,50 m groß, die sich hauptsächlich von der Jagd und vom Fischfang ernähren und sind zugleich die ältesten Waldbewohner Afrikas. Bevölkerung mit einer besonderen und authentischen Zivilisation, die bisher Abstand von der modernen Welt genommen haben und die in perfekter Symbiose mit der Natur leben, aus der sie fast alle ihre Ressourcen beziehen. Die Pygmäen zeichnen sich durch ihre alten Riten, Traditionen, hypnotisierende Lieder, magische Tänze, traditionelle Medizin und ihre ungewöhnlichen Jagdmethoden aus. Sie werden an den Stränden spazieren, faulenzen, Schwimmen, sonnenbaden, die Meeresschildkröten in Ebodje und die Primaten im Mefou national Park besuchen. Die Ökotouristische Stätten von Ebogo und Bimbia erwarten Sie.

Douala 

La nouvelle liberte à douala

Tag 1: Douala Internationaler Flughafen oder Nsimalen - Hotel (18 km oder 22 km)

Ankunft am Douala oder Yaounde internationalen Flughafen, Empfang von unseren kompetenten und professionellen Mitarbeitern, Transfer zum Hotel, Abendessen und Übernachtung .

Limbe

Jardin Botanique de Limbe

Tag 2: Douala -Limbe (76,4 km)

Am frühen Morgen, nach dem Frühstück, Abfahrt nach Limbe und Besuch des botanischen Gartens, der 1892 von den Deutschen gegründet wurde. Besuch des Limbe zoologischen Parks, der 1993 als Kooperationsprojekt zwischen der kamerunischen Regierung und der NGO Pandrillus Foundation im Leben gerufen wurde. Mittagessen im Down-Beach, frischer Fisch und geschmorte Hühner, Besichtigung der Stadt Limbe, Abendessen und Übernachtung.

Bimbia

Bimbia au Cameroun

Tag 3: Limbe - Bimbia - Limbe (30 km)

Abfahrt nach dem Frühstück nach Bimbia. An den Ufern des Atlantiks, nicht weit von Limbe, befindet sich eine alte Sklavenstation Bimbia, die im Jahr 1987, während der Bauarbeiten einer Kirche, die an Alfred Saker gewidmet werden sollte, gefunden wurde. Bimbia trägt noch unauslöschliche Spuren des Sklavenhandels – Gebäude, in denen Sklaven gehalten wurden, Vorhängeschlösser, Ketten und andere Utensilien, die von Sklavenjägern verwendet wurden, 

sind hier noch zu finden. Besuch von Dikolo. Dikolo ist ein Fischerdorf mit einzigartigen Techniken der Fischkonservierung durch Trocknen. Zurück nach Limbe und Mittagsessen an der Atlantikküste des Beach-Hotels. Entspannung, freier Abend und Nacht.

Idenau

Le mont Cameroun

Tag 4: Limbe - Bakingili - Idenau - Limbe (80 km)

Am frühen Morgen nach dem Frühstück Abfahrt nach Bakingili. Bakingili liegt etwa 20 km von Limbe entfernt, es ist eine wunderschöne Stadt mit wunderschönen, getrockneten Lavaströmen und eine außergewöhnliche Landschaft, die durch den Ausbruch des Kamerunbergs im Jahre 2000 entstanden sind. Die Sandstrände erstrecken sich, soweit das Auge reicht, und haben nichts an denen der Südsee oder Karibik zu beneiden, goldener Sandstrand, Palmen und Sonne warten hier auf Sie. Der Ozean verführt mit Sonnenstrahlen, 

die sich auf Sand und Felsen entfalten und eine außergewöhnliche Landschaft hinterlassen. Abfahrt Richtung Seme Beach Hotel für eine Pause, Mittagessen und Weiterfahrt nach Idenau. Halt in Debuncha, Besuch des Nachtigal See und des deutschen Leuchtturms. Idenau ist eine schöne Stadt, die etwa 40 km von Limbe entfernt liegt. Sie beheimatet einen ansehnlichen Regionalhafen und wunderschöne Sandstrände. Sie werden auch die Möglichkeit haben, diese wunderschöne Gegend an Bord eines motorisierten Kanus bewundern zu dürfen. Rückkehr am Abend nach Limbe und Nacht. Zurück nach Limbe, Abendessen und Übernachtung.

Manengouba Berge

Les monts manengouba

Tag 5 : Limbe - Buea - Nkongsamba - Melong (186 km)

Frühstück und Abfahrt nach Melong durch Buea und Nkongsamba. Ankunft in Nkongsamba, Entdeckung der herrlichen Manengouba Berge. Sie sind nur wenige Kilometer von Nkongsamba entfernt und bieten interessante Wanderwege. Oben angekommen werden Sie von der Schönheit der Manengouba-Berge mit seinen männlichen und weiblichen Kraterseen überwältigt und gefangen. Der weibliche See mit blauem Wasser hat die Form eines über Kopf gedrehten afrikanischen Kontinents und das grüne Wasser des männlichen Sees liegt zwischen zwei 

Mauern aus Stein. Mittagessen in Nkongsamba und Weiterfahrt nach Melong.  Ankunft in Melong, Einchecken im Hotel, Abendessen und Übernachtung.

Ekom-Nkam Wasserfälle 

Les chutes-d'Ekom-Nkam

Tag 6: Melong (Ekom Nkam Fälle) - Dschang (49,8 km)

Frühstück und Besuch der Ekom-Nkam Wasserfälle. Die Ekom-Nkam Wasserfälle liegen in der Küstenregion, wenigen Kilometer von der Stadt Nkongsamba entfernt. Diese majestätischen Wasserfälle im Herzen einer üppigen Natur ergeben sich aus dem Fluss Nkam und sind 80 Meter hoch. Die Ekom-Nkam Wasserfälle sind international bekannt da sie als Drehort für Filme wie Greystoke, die Legende von Tarzan und Planet der Affen gedient haben. Zurück nach Melong, Mittagessen und Weiterfahrt nach Dschang. Ankunft in Dschang, Einchecken im Hotel, Abendessen und Übernachtung.

Bafoussam

Traditions bamileke

Tag 7: Dschang - Bafoussam (52,6 km)

Nach dem Frühstück, Besuch des Klimazentrums, des Zivilisationen Museums, des Marktes und Abfahrt nach Bafoussam. Unterwegs werden Sie die kleinen Dörfer entlang dem Weg bewundern. Ankunft am Nachmittag in Bafoussam, Installation im Hotel, freier Abend und Nacht.

Foumban

Le palais de Foumban

Tag 8: Bafoussam - Foumban - Bafoussam (140 km)

Frühstück und Abfahrt nach Foumban. Ankunft in Foumban und Besichtigung des prächtigen Sultan Njoya Palastes und sein Museum. Dieses Museum erzählt die Geschichte des Bamoun-Königreichs und der Palast gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Wir werden das Kunstmuseum vom Foumban besuchen. Das Kunstmuseum besitzt etwa 3.000 Kunstwerken und historischen Stücken, die zum Teil über 600 Jahre alt sind und sie erzählen die Geschichte eines der ältesten Königreiche Afrikas. Zurück zu Bafoussam, Abendessen und Übernachtung.

Bandjoun

Chefferie Badjoun au Cameroun

Tag 9: Bafoussam - Bandjoun - Baham - Batoufam - Bandjoun (150 km)

Frühstück und Abfahrt nach Bandjoun, Besuch des größten Häuptlingstums des Westens Kameruns. Es ist drei Jahrhunderte alt, und hat fast 200.000 Mitglieder und Mittagessen im Bandjoun Klimazentrum. Abfahrt nach Baham und Batoufam, Besuch der schönsten Häuptlingstürme der Bamileke Länder und Entdeckung einer reiche, bunte und beispiellose Kultur. Abends im Bandjoun Klima Center, Abendessen und Übernachtung.

Yaounde

Monument de la Reunification du Cameroun

Tag 10: Bandjoun - Jaunde (274 km)

Frühstück und Abfahrt nach Yaounde. Ankunft in Yaoundé, Check-in im Hotel, Abendessen in einem lokalen Restaurant und Yaounde bei Nacht erkunden. Sie werden einige Hotspots der Stadt wie “Le Complexe Culturel le Bunker”, “le Cabaret”, “le Bois d’Ebène”, “le Carrefour Intendance” und einige Nachtklubs entdecken. Zurück zum Hotel und Nacht.

Mefou Nationalpark

Le parc national de la Mefou

Tag 11: Yaounde - Mefou - Ebogo - Yaounde (121,3 km)

Frühstück und Abfahrt zu dem Mefou national Park. Der Mefou Nationalpark ist etwa eine Stunde von Yaounde entfernt und ist das Gebiet der Primaten. Schimpansen, Gorillas, Pavianen und anderen Primaten leben hier in einer geschützten und natürlichen Umgebung. Besuch des Parks unter der Leitung eines Parkführers. Weiterfahrt nach Ebogo. Ebogo befindet sich in der Zentralregion, etwa 35 km von Yaounde entfernt. Ebogo liegt am Ufer des Flusses Nyon und ist einer der größten Touristenattraktionen in der Region. Hier können Sie Wassersport

treiben, wandern, Entspannen, die Natur genießen und Schmetterlinge beobachten. Rückkehr am Ende des Tages nach Yaounde, Abendessen und Übernachtung.

Afrika in Miniatur

Cathedrale-Notre-Dame-de-Yaoundé

Tag 12: Yaounde Stadtrundfahrt

Frühstück und auf geht auf die Entdeckung der Stadt Yaounde. Auch bekannt als “Stadt der sieben Hügeln” Yaoundé wurde 1889 von dem deutschen Offizier und Forscher Richard Kund gegründet. Yaoundé spielte eine wichtige Rolle bei der Besetzung Kameruns durch die deutschen Kolonialmächte und wurde 1922 zur französischen Kolonialhauptstadt. Besuch von Yaoundés Sehenswürdigkeiten, Denkmäler, Museen, Märkte, Zoo und Mittagessen am Bois St Anastasie Restaurant. Entdeckung der Stadt Yaounde bei Nacht und Rückkehr zum Hotel, Erholung und Übernachtung.

Lobe Wasserfälle

Les chutes de la Lobe au cameroun

Tag 13: Yaounde - Kribi - Lobe - Kribi (288 km)

Frühstück und Abfahrt nach Kribi. Ankunft in Kribi, Installation im Hotel und Besuch der Lobe Wasserfälle. Die schönen Lobe-Wasserfälle haben eine der wenigen Eigenschaften der Welt, sie fließen direkt in den Atlantischen Ozean. Umgeben von schönen weißen Sandstränden und einer wunderschönen Landschaft im Herzen des Regenwaldes, sind sie die Hauptattraktion der Stadt Kribi. Um ihre Schönheiten zu betrachten und um den Nebel des Wassers zu spüren, 

dass aus dem Platzen des Wassers auf den Felsen resultiert, können Sie sich Kanus ausleihen. Spaziergang und Verkostung von frischen Garnelen mit Pommes frites oder Kochbanane. Zurück nach Kribi, check-in im Hotel, Abendessen und Übernachtung.

Ebodje

Tortues marine Ebodje

Tag 14: Kribi - Ebodje (52 km)

Frühstück und Abfahrt nach Ebodje. An den Ufern des Atlantischen Ozeans nicht weit von Kribi befindet sich das Dorf Ebodje. Ebodje hat große Sandstrände, wo mehrere Arten von Meeresschildkröten jedes Jahr ihre Eier legen. Im Jahr 2006 haben die kamerunische Regierung und das CERECOMA (spezialisiertes Forschungszentrum für marine Ökosysteme) ein Projekt zum Schutz der Meeresschildkröten ins Leben gerufen. Ebodje ist ein Touristenparadies in Kamerun. Besuch des Dorfes, des Meeresschildkrötenmuseums, 

Kanufahrten, relaxen am Strand, sonnenbaden und schwimmen. Rückkehr am Abend zum Lager, Lagerfeuer, Animationen, Tänze, Abendessen und Nacht. 

Pygmäen Lager

Pygmées au Cameroun

Tag 15: Ebodje - Grand Batanga - Kribi (200 km)

Frühstück und Abfahrt auf die Entdeckung der Grand Batanga Bevölkerung. Einladende Menschen mit einzigartige Strände und eine durch das Meer geprägte Kultur. Sie werden auch die Möglichkeit haben, die faszinierende Bevölkerung der Pygmäen kennenzulernen, die nur ein paar Kilometer entfernt von den Lobe Wasserfällen leben. Die Pygmäen sind Waldbewohner, die im Allgemeinen klein sind, etwa 1,50 m und sie ernähren Hauptsächlich sich von der Jagd und Fischerei. Mittagessen und Rückkehr nach Kribi. Ankunft in Kribi, Abendessen und Übernachtung.

Douala

Palais-de-justice de Douala

Tag 16: Kribi - Douala (170 km)

Frühstück und Abfahrt nach Douala. Ankunft in Douala und Entdeckung der Attraktionen der Stadt. Besuch der Könige Bell Palast. Auch bekannt als “Pagode”, die imposante Residenz mit chinesischer Architektur wurde im Jahre 1905 erbaut und beherbergte die Dynastie der Könige Bell. Besuch des King Akwa Palasts mit Denkmälern und Objekten aus allen Regionen Kameruns. Besuch des Gerichtsgebäudes, das 1931 erbaut wurde. Rückkehr zum Hotel, kleine Besprechung, Abendessen, Transfer zum Flughafen und Ende der Tour.

Preis: 2 108 € / pers. (12 pax)
 
 
Preis: 2 424 € / pers. (8 pax)
 
 
Preis: 2 614 € / pers. (4 pax)
 

Eingeschlossen / Ausgeschlossen

Eingeschlossene leistungen:

► Empfang und Begleitung durch einen anerkannten, professionellen und zweisprachigen Führer (Guide)

► Für diese Tour werden 4×4 Klimatisierte Fahrzeuge verwendet.

► Unterkunft in klimatisierten Zimmern und im Zelten.

► Verpflegung: Vollpension.

►Eintrittsgeldern zu den Attraktionen 

► Mautgebühren.

► Führungen zu allen im Programm angegebene Sehenswürdigkeiten.

► Professioneller Fahrer

Ausgeschlossene Leistungen:

► Flugkosten (Hin- und Rückflug)

► Reisebedingungen kosten (Visa etc.)

► Reiseversicherung kosten

► Zusätzliche Kosten der Kunden

► Spirituosen, Wein und Whiskeygetränke

► Trinkgelder

Bitte mitteilen:

► Ankunfts- und Rückkehrdatum

► Flüge und Ankunftsflughäfen (Douala oder Yaoundé-Nsimalen)

► Besucherinteressen 

► Namen und Informationen der Mitreisenden für Buchungszwecke.

► Lebensmittelanforderungen; Diabetes, Vegetarier usw

NB : Dieses Programm kann geändert werden, um die Bedürfnisse der Kunden nachzukommen.

Karte der Region

error: Content is protected !!